Mission

  • Bedeutung des Ehrenamtes
  • Mängel in PR
  • Ansätze
    • Verbesserung in Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere online
    • Fokus auf einfache und kostengünstige oder kostenlose Lösungen und Tools

Meine Mission und die dieser Seite und ihrer Community lässt sich kurz und knackig zusammenfassen: Wir wollen ehrenamtliches Engagement mit Rat und Tat unterstützen!

Ohne Ehrenamt und Vereinsarbeit läuft in Deutschland nichts. Es gäbe so gut wie keine Feuerwehren, keine Erfolgserlebnisse im Sport, auch nicht im Handball oder Fußball und selbst in der Politik würde nichts mehr gehen.

24 Millionen Deutsche engagieren sich in irgendeiner Form in Ehrenämtern und Vereinen. Das ist mehr als jeder Dritte Bürger dieses Landes. Ihre Gründe sind so vielfältig, wie ihre Einsatzgebiete: Der Eine möchte ganz klassisch die Welt ein Stück besser machen, der Andere etwas lernen. Mancher schöpft aus seiner Vereinsarbeit sein Selbstwertgefühl, viele versprechen sich davon sogar Qualifikationen und Kenntnisse, die ihnen in Beruf und Karriere nützen können.

Natürlich ist jedes Ehrenamt wichtig und jedem, der sich engagiert, gebührt Dank und Anerkennung dafür. Doch nicht immer werden Deine alltäglichen Heldentaten von Anderen wahrgenommen. Ja, ich weiss: Immer möchtest Du das auch gar nicht, schließlich ist das nicht Dein wesentlicher Antrieb. Vielleicht möchtest Du auch gar nicht ständig in der Zeitung stehen. Ich könnte das verstehen, mir geht es ganz genauso.

Aber so wie Du Dein Engagement höchstwahrscheinlich nicht nur für Dich selbst, sondern um der Sache Willen, für die Du Dich engagierst leistest, sollte Dir klar sein, dass die öffentliche Wahrnehmung davon immer ein wichtiger Teil Deiner freiwilligen Tätigkeiten ist, ob Dir das nun gefällt oder nicht.

Warum? Aus diesen Gründen:

  • Du bist das leuchtende Beispiel. Wir alle wollen, dass Dir das möglichst viele Leute nachmachen. Also zeige ihnen, was Du tust und was es für Dich und Deine Sache bedeutet.
  • Du musst kein eitler Selbstdarsteller sein, um hin und wieder ein wenig Anerkennung für Deine gute Arbeit genießen zu können. So etwas motiviert – und Motivation ist für das Ehrenamt alles!
  • Insbesondere, wenn Du Dich in einem Verein engagierst, ist eine solide Öffentlichkeitsarbeit das A und O für die Mitgliederewerbung! Dein Verein steht in Konkurrenz mit Playstations, Muckibuden oder auch nur dem gemütlichen Sofa. Du solltest der Welt zeigen, dass das Leben mehr als das zu bieten hat und wieviel Spaß es macht, in Deinem Verein aktiv dabei zu sein.

Dir fallen bestimmt noch weitere Gründe ein aber ich hoffe, es ist klar, dass es ganz ohne Öffentlichkeitsarbeit auf lange Sicht kein Ehrenamt geben kann, Du kommst also nicht drumherum.

Und ganz egal, was Du tust oder welche Gründe auch immer Dich bewegen, Dich zu engagieren: Ich will Dir dabei helfen, Deine Arbeit zu organisieren und öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Ich zeige Dir, wie Du das ohne großen zeitlichen oder gar finanziellen Aufwand möglichst einfach hin bekommst und liefere Dir dazu viele wertvolle Informationen und Tools.

Ich bin seit über zwanzig Jahren in ganz unterschiedlichen Vereinen engagiert gewesen und sitze nach wie in drei Vorständen und bin in zwei weiteren Vereinen für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Mir sind dabei die unterschiedlichsten Menschen mit ihren Fähigkeiten und Eigenheiten begegnet, ich hatte viele verschiedene Probleme zu bewältigen und habe gerade in den letzten zehn Jahren wahnsinnig viele Erfahrungen in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und digitale Werkzeuge für die Organisation im Verein gemacht.

Diese Erfahrungen möchte ich jetzt an Dich weitergeben. Und ich möchte Dich auffordern, auch Deine eigenen Erfahrungen an andere weiterzugeben.